Affordable Access

Letter from Joshua Lederberg to H. Nachtsheim

Authors
Publication Date

Abstract

MAX-PLANCK-INSTITUT FfiR VERGLEICHENDE ERBBIOLOGIE UND ERBPATHOLOGIE DIREKTOR: BERLIN-DAHLEM, 16.Januar 1958 PROF.DR.H.NACHTSHEIBi EHRENBRRGSTR. 2ma 98/58 T\Ta./W. TELEFON 'I62952 Herrn Dr.Joshua LEDERBERG Department of Genetics University of Wisconsin M a d i s o n 6, Wise. USA Sehr geehrter Herr Kollege Lederberg! Im vorigen Jahre hat Herr Dr.Wolfram HEUMANN aus Braunschweig mit einem Stipendium der Deutschen Forschungsge- meinschaft bei Ihnen gearbeitet. W ir waren Ihnen zu grossem Dar&e verpflichtet, wenn Sie uns tiber Herrn HEUMANN ein ganz offenes Urteil abgeben tirden. Auch wiirden wir es sehr begrussel wenn Sie uns sagen konnten, wie Sie zu seinem Forschungsvor- haben stehen. 1st das Phanomen der Sternbildung bei den Bakterien such nach Ihrer Meinung als ein Sexualprozess zu betrachten, und halten Sie es fur wLinschenswert, in dieser Richtung an dem von Herrn HEUMANN benutzten Material morpho- logisch und genetisch weiterzuarbeiten? Selbstverstandlich werden wir Ihr Gutachten ver- traulich behandeln. Indem ich Sie bitte, Herrn Professor BRINK herzlich von mir zu griissen, verbleibe ich mit den besten Griissen an Sie selbst Ihr sehr ergebener 19 de-??&% H.Nachtsheim.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.