Affordable Access

Ökologische Umgestaltung der Grundsteuer

Authors

Abstract

Löhr.indd econstor www.econstor.eu Der Open-Access-Publikationsserver der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft The Open Access Publication Server of the ZBW – Leibniz Information Centre for Economics Nutzungsbedingungen: Die ZBW räumt Ihnen als Nutzerin/Nutzer das unentgeltliche, räumlich unbeschränkte und zeitlich auf die Dauer des Schutzrechts beschränkte einfache Recht ein, das ausgewählte Werk im Rahmen der unter → http://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungen nachzulesenden vollständigen Nutzungsbedingungen zu vervielfältigen, mit denen die Nutzerin/der Nutzer sich durch die erste Nutzung einverstanden erklärt. Terms of use: The ZBW grants you, the user, the non-exclusive right to use the selected work free of charge, territorially unrestricted and within the time limit of the term of the property rights according to the terms specified at → http://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungen By the first use of the selected work the user agrees and declares to comply with these terms of use. zbw Leibniz-Informationszentrum WirtschaftLeibniz Information Centre for Economics Löhr, Dirk Article Ökologische Umgestaltung der Grundsteuer Wirtschaftsdienst Suggested Citation: Löhr, Dirk (2002) : Ökologische Umgestaltung der Grundsteuer, Wirtschaftsdienst, ISSN 0043-6275, Vol. 82, Iss. 6, pp. 371-376 This Version is available at: http://hdl.handle.net/10419/41208 Wirtschaftsdienst 2002 • 6 WISSENSCHAFT FÜR DIE PRAXIS 371 Das Problem einer ineffi zienten Bewirtschaftung der knappen Ressource Grund und Boden gerät zunehmend in die politische und wissenschaftliche Diskussion. Dabei drängt die Zeit: Die Siedlungs- und Verkehrsfl äche nimmt in Deutschland durchschnittlich um ca. 120 Hektar am Tag zu. Jedes Jahr werden somit ca. 438 Quadratkilometer Fläche verbaut und versiegelt1. Ende des letzten Jahrzehnts standen jedem Bür- ger im früheren Bundesgebiet statt 350 qm (1950) nunmehr 520 qm Siedlungsfl äche (Fläche für Arbeit, Wohnen, Mobilität und Freiz

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.