Affordable Access

Publisher Website

ÜbergangsmetallCarbin-Komplexe:LXXXVI. Synthese mono-, bis-, und tris-Trimethylphosphan-substituierter Diethylaminocarbin-Komplexe des Wolframs

Authors
Journal
Journal of Organometallic Chemistry
0022-328X
Publisher
Elsevier
Publication Date
Volume
339
Issue
3
Identifiers
DOI: 10.1016/s0022-328x(00)99392-6

Abstract

Zusammenfassung Die Umsetzung von trans-I(CO) 4WCNEt 2 (I) mit einem leichten Überschuss an PMe 3 führt unter Substitution einer CO-Gruppe zu mer-I(CO) 3(PMe 3)WCNEt 2 (II). Komplex II reagiert bei Raumtemperatur mit weiterem PMe 3 unter CO-Substitution zu einer Mischung von cis- und trans-Dicarbonyl-I(CO) 2(PMe 3) 2WCNEt 2 (III, IV). Die Komplexe III and IV, welche durch Säulenchromatographie voneinander getrennt werden können, isomerisieren langsam bei Raumtemperatur, wobei das thermodynamische Gleichgewicht auf der Seite des stabileren trans-Komplexes liegt. Das cis-Isomere III kann aus I(CO) 2py 2WCNEt 2 (V) und PMe 3 gewonnen werden. Die Eliminierung eines weiteren CO-Liganden in III oder IV gelingt mit überschüssigem PMe 3 in siedendem Hexan und führt zu mer-I(CO)(PMe 3) 3WCNEt 2 (VI). Komplex VI kann darüber hinaus durch oxidative Decarbonylierung aus III oder IV mit Jod und anschliessende Reduktion des intermediär auftretenden, isolierbaren, siebenfach-koordinierten Carbin-Komplexes der allgemeinen Formel (I) 3(CO)(PMe 3) 2WCNEt 2 (VII) mit zwei Moläquivalenten PMe 3 dargestellt werden.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.