Affordable Access

Publisher Website

Die Anwendung der Kohleflamme für spektrochemische arbeiten

Authors
Journal
Spectrochimica Acta
0371-1951
Publisher
Elsevier
Publication Date
Volume
2
Identifiers
DOI: 10.1016/s0371-1951(41)80161-1

Abstract

Zusammenfassung Nach einer kurzen Beschreibung der Methode, mit der Kohleflamme Linienund Bandenemission anzuregen, wird die Bedeutung des Verfahrens für die spektrochemische Analyse besprochen. 1. Das neue Verfahren vervollständigt unsere Kenntnis der Linien- und Bandenspektren. Letztere können “rein”, d. h. frei von Atomlinien aufgenommen werden. 2. Ermöglicht es in vielen Fällen eine sichere Unterscheidung von Banden und Atomlinien und ebenso von Funkenlinien und Linien des neutralen Atoms. 3. Die Flamme erhöht in manchen Fällen die Nachweisempfindlichkeit im Linien- und besonders im Bandenspektrum. 4. Der Verwendung für streng quantitative Arbeiten stehen einstweilen noch größere Schwierigkeiten entgegen.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.