Affordable Access

Trierer Geschichtsquellen des 11. Jahrhunderts

Authors
Publisher
Paulinus-Dr.
Publication Date

Abstract

Trierer Geschichtsquellen des 11. Jahrhunderts "■'■^wiwwp^n '■• IH v I !li i ? j 1 ;* L ULB Düsseldorf +4009 112 01 TRIERER GESCHICHTSQUELLEN DES XL JAHRHUNDERTS. Untersucht und herausgegeben H. V. Sauerland. Mit einer Lichtdrucktafel. Est nntiqua, potens muris et turribus aiupla Urbs Treveris, necnon sacris circumdata cellis. Alcuini Vita s. Willibrordi II. 21. ■j*m<r Tiier. Druck und Verlag der Pauliuus-Druckerei. 1889. ' H .M Vorrede. Die in diesem Werk-eben dargelegten Untersuchungen habe ich begonnen, während ich in der Trierer Stadtbibliothek nach ungedruckten Materialien für die Geschichte des 14. und 15. Jahr¬ hunderts forschte, und habe ich dann diese Forschung wegen der nachstellenden Untersuchungen auf längere Zeit völlig unterbrochen. Ich glaube diese Unterbrechung nicht bereuen zu müssen und wage zu hoffen, auch der prüfende Leser werde sich meiner An¬ sicht anschliessen, dass zu der von mir auf die nachstehenden Untersuchungen und auf die ihnen beigegebenen kleinen Quellen¬ texte verwendeten Zeit und Arbeit die von mir gefundenen und sichergestellten Resultate in einem günstigen Verhältnisse stehen. Durch meine erste Untersuchung dürfte die von Erzbischof Theuderich I. ausgeführte Reform der Trierer Abteien St. Martin und St. Marien endgültig klargestellt und das darauf bezügliche chronistische und urkundliche Material zum ersten Male in seiner ursprünglichen, ächten und vollständigen Form erscheinen. Im zweiten Teile meiner Arbeit wird die Vita s. Agritii, ein Schriftstück, das von G. Waitz mit Recht „zu den kostbaren Denkmälern der Trierer Geschichte gerechnet wird", endlich zum ersten Male in ihrer ursprünglichen Hvlid vollständigen Gestalt als Doppelvita s. Helense et s. Agritii' vorgelegt und in der voran¬ gehenden kritischen Untersuchung werden die handschriftliche Überlieferung, die Quellen und ihre Benutzung, der Inhalt und Wert der Doppelvita, sowie die Frage über die Abfassungszeit und den Verfasser behandelt.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.