Affordable Access

Publisher Website

Distance in stereoscopic vision: The three-point problem

Authors
Journal
Vision Research
0042-6989
Publisher
Elsevier
Publication Date
Volume
9
Issue
12
Identifiers
DOI: 10.1016/0042-6989(69)90066-2

Abstract

Zusammenfassung Wenn die die Horizontaldisparität zweier Punkte und das Verhältnis der egozentrischen Beobachtungsentfernungen verbindende Funktion anders als exponentiell verläuft, dann wird das Verhältnis zwischen den Beobachtungsentfernungen zwischen zwei Punkten durch die Gegenwart und Position eines dritten Punktes beeinflusst. Es werden fünf Versuche mitgeteilt, in welchen dieser Einfluss bestätigt und als Funktion der Position des dritten Punktes bestimmt wird. Die Funktionen können mit keiner Erklärung des Effektes in Ubereinstimmung gebracht werden, aber stimmen mit der Annahmeüberein, derzufolge das beobachtete Entfernungsverhältnis zweier Punkte gleichgehend durch die Positionen aller Konfigurationspunkte bestimmt wird.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.