Affordable Access

Publisher Website

Composite phoneme units for the speech synthesis of Japanese

Authors
Journal
Speech Communication
0167-6393
Publisher
Elsevier
Publication Date
Volume
5
Issue
2
Identifiers
DOI: 10.1016/0167-6393(86)90009-9

Abstract

Zusammenfassung Ausgangspunkt dieses Beitrags ist eine kritische Bestandsaufnahme gängiger Sprachsyntheseverfahren des Japanischen auf der Basis von Phonembausteinen. Das Japanische besitzt nur offene Silben; sein phonologisches System weist keine Konsonantencluster auf. Das Sprachkontinuum entwickelt sich als Kette einfacher Silben des KV-Typs. Sie werden daher in der automatischen Sprachsynthese des Japanischen als Bausteine den Phonemen vorgezogen. Zur Realisierung koartikulatorischer Effekte finden aber auch andere silbische Bausteine in japanischen SSyntheseverfahren Verwendung, etwa die Strukturen VKV or KVK. Im folgenden wird mit einem Syntheseverfahren auf der Basis von KVK-Elementen in Zeitsignalform der Versuch unternommen, hochwertige synthetische Sprache zu erzeugen.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.

Statistics

Seen <100 times
0 Comments

More articles like this

Units of speech perception: Phoneme and syllable

on Journal of Verbal Learning and... Jan 01, 1976

Text-to-Speech Synthesis using Phoneme Concatenati...

on International Journal of Scien... Jan 01, 2014

Text-to-Speech Synthesis using Phoneme Concatenati...

on International Journal of Scien... Jan 01, 2014
More articles like this..