Affordable Access

Ontogenetische und phylogenetische Forschung über das Vorkommen von Fett und Lipoid, besouders von Cholesterinester, im Bulbus verschiedener Wirbeltiere I. Mitteilung: Über den Bulbus des Kaninchenembryos

Authors
Publisher
岡山医学会
Publication Date

Abstract

Über das physiologische u. pathologische Vorkommen von Fett u. Lipoid besonders von Cholesterinester im Augengewebe ist bereits von verschiedenen Autoren eine ganze Reihe von Untersuchungen veröffentlicht worden; doch die embryologische Untersuchungen auf diesem Gebiete findet sich noch nichts. Daher hat der Verfasser sich an diese Aufgabe gemacht. Zunächst untersuchte der Verfasser mikrochemisch u. mikrooptisch die Bulbi von Kaninchenembryonen vom 13. Trächtigkeitstage an, wo die Bulbusanlage bereits beinahe geformt ist, bis zu dem Tage kurz vor dem Geworfenwerden. Nach den bisherigen Forschung wurde es angenommen, dass sowohl im physiologischen Zustande als auch bei ausgeprägter Cholesteatose, die durch die Verfütterung von Cholesterin od. Lanolin bei Tierversuch erzeugt wird, die Lipoidablagerung in den Augengeweben, besonders in den bei Sehfunktion die wichtigste Rolle spielenden, nämlich in den Hornhautmitte, der Vorderkammer, der Linse, dem Glskörper und der Retina, gar nicht nachzuweisen ist, wie die Farbstoffspeicherung sich bei der Vitalefärbung zeigt. Bei seiner Untersuchung am Embryo hat der Verfasser aber ganz anders. Der Cholesterinester in den verschiedenen, ins besondere in oben genannten optisch wichtigen Bulbusgeweben ist schon im Frühstadium, und zwar ungefähr am 13. Tage der Embryonalzeit deutlich nachweisbar und vermehrt sich danach mehr und mehr, bis er ungefähr am 20.-22. Tage das Maximum seiner Entwicklung erreicht. Nachdem er seinen Höhepunkt erreicht hat, nimmt er bald drauf allmählich ab, und tritt am Tage vor der Geburt des Tieres wieder deutlicher zutage. Während dieser Verlauf ist der Cholesterinester in den allen Bulbusgeweben festzustellen, besonders am deutlichsten in der Netzhaut. Der Verfasser berichtete über die Schwankung des Cholesterinesters während des ganzen Trächtigseins von Tag zu Tag.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.