Affordable Access

Naturgesetzlicher Informationsbegriff nach W. Gitt

Authors
Publication Date
Keywords
  • Pragmatik
  • Apobetik
  • Naturgesetz
  • Information
  • Kommunikation
  • Statistik
  • Syntax
  • Semantik

Abstract

Der Beitrag erläutert den "Naturgesetzlichen Informationsbegriff" des Informatikers Werner Gitt in groben Zügen und ist Grundlage eines nachfolgenden Beitrages mit dem Thema "Biosignale für die Kommunikation bei Mensch-Maschine-Systemen: Woher kommt die Information?" Die praktische Anwendung hat gezeigt, dass der obige Informationsbegriff nicht nur bei technischen, sondern bei beliebigen - und damit auch bei biologischen Kommunikationssystemen stets zutreffend ist. Die zufällige Entstehung von Information (im definierten Sinne) ist daher naturgesetzlich nicht möglich. Dieses hat weitreichende Konsequenzen für gängige Evolutionsparadigmen, insbesondere in der Biologie.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.