Affordable Access

Expeditionsprogramm Nr. 42, FS Polarstern, ARK-XII

Authors
Publisher
Alfred Wegener Institute for Polar and Marine Research
Publication Date

Abstract

RV POLARSTERN Expedition Programme No. 42 ARCTIC '96 ARK-XII 1996 Coordinator and Chief Scientist: E. Augstein Alfred-Wegener-Institut flir Polar- und Meeresforschung Bremerhaven July 1'996 1. Zusammenfassung Das Vorhaben Arctic '96 wird als gemeinsame Expedition des deutschen Forschungschiffes Polarstern und des schwedischen Forschungsschiffes Oden durchgefUhrt. Die Feldarbeiten sind zwischen den beiden Schiffen so aufgeteilt, daB - unter Nutzung der jeweiligen technischen Moglichkeiten - eine hohe Effizienz er- reicht werden kann. Dementsprechend tibernimmt die 0 den vorrangig die geologischen und geophysikalischen Programme sowie die Untersuchungen zur Meereisfernerkundung, wahrend die Polarstern sich auf die physika- lische, dynamische und biologische Ozeanographie, die Meereisphysik und Atmospharenphysik konzentriert. Damit leisten die Polarstern-Messungen einen bemerkenswerten Beitrag zu der internationalen Arctic Climate System Study (ACSYS), die ein Teilprogramm des World Climate Research Programme (WCRP) darstellt. Modell- und Feldstudien haben in den letzten 20 Jahren die Vorstellungen erhartet, daB das Nordpolarmeer mit den es umgebenden Schelfmeeren wirksam in die globale Ozeanzirkulation eingebunden ist und tiber den EinfluB auf die Erneuerung des Nordatlantischen Tiefenwassers an der Steuerung des globalen Klimas beteiligt ist. Darum ist die ACSYS hauptsach- lich auf die Erforschung der Wassermassenmodifikation und der Energie- und StiBwassertransporte im Bereich des Nordpolarmeeres und der arktischen Schelfmeere ausgerichtet. Aufgrund historischer Daten und neuerer Messungen der Polarstern (1991, 1993, 1995), der Oden (1991), der Rossiya (1990), der Henri Larsen und Polar Star (1993) und der Louis St. Laurent (1994) wurde em Forschungskonzept flir ACSYS entwickelt, in das sich das Programm dieser Polarsternreise ARK XII vollstandig einfiigt. 1m Vordergrund stehen vier tibergeordnete Ziele, und zwar • die detaillierte Erfassung des hydrographischen

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.