Affordable Access

Publisher Website

Ouverture à la concurrence des monopoles énergétiques : analyse générale et étude du cas britannique

Authors
Journal
Économie & prévision
0249-4744
Publisher
PERSEE Program
Publication Date
Volume
119
Issue
3
Identifiers
DOI: 10.3406/ecop.1995.5733

Abstract

Die Ôffnung der Energiemonopole fur den Wettbewerb: allgemeine Analyse und Studie des britischen Falls von Bertrand Mourre Die Deregulierung der Elektrizitatswirtschaft in Europa wird in Zukunft mehrere Formen annehmen konnen, deren Vor- und Nachteile hier zunâchst miteinander verglichen werden: das System des Integrierten Einheiilichen Kâufers scheint zwar effizient zu sein, da es die Langfristdimension richtig beriicksichtigt und eine Informationsasymmetrie zwischen Erzeuger und Netzverwalter vermeidet, weist jedoch hinsichtlich des Wettbewerbs Nachteile auf. Fur den Desintegrierten Einheitlichen Kaufer und den Zugang von Dritten zum Netz ist die Lage gerade umgekehrt. Danach wird die britische Erfahrung bei der Deregulierung der Gas- und Elektrizitatswirtschaft analysiert. In bezug auf den Wettbewerb und die Produktivitat scheint sie relativ zufriedenstellend zu sein. Die langfristige Planung der Investitionen in der Elektrizitatswirtschaft ist allerdings nach wie vor eine der Schwàchen des Systems.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.