Affordable Access

Der Bundesvoranschlag 1960

Authors

Abstract

U Heft 11 9 1 9 5 9. 461 Kurzberichte Der Bundesvoranschlag i960 Der Bundesvoranschlag 1960 sieht Gesamtaus- gaben von 42.268 Mill. S vor, davon 41 068 Mill.. S im ordentlichen und 1 200 Mill S im außerordent- lichen Haushalt Die laufenden Einnahmen werden auf 41 158 Mill S geschätzt Im ordentlichen Budget ist somit ein Über- schuß von 90 Mill S veranschlagt, im Gesamtbud- get hingegen ein Gebarungsabgang von 1.110 Mill Schilling. Es wird erwartet, daß dieses im Vergleich zu den Vor jahren geringe Defizit ohne weiter e Schuldenaufnahme, d h im wesentlichen durch eventuelle Mehreinnahmen und Einsparungen ge- deckt werden kann. Die Ermächtigung des Finanz- ministers zu Kreditoperationen für Investitions- erfordernisse wurde von 4 Mrd S auf 3 Mrd S herabgesetzt Vergleich der Bundesvoranschlage 1959 und 1960 1959 1960 Differenz Mill S Ordentliche Gebarung Ausgaben. 37 458 41068 + 3 610 Einnahmen . . . . 36.467 41.158 +4.691 Überschuß (Abgang) . - 991 + 90 + 1 081 Außerordentliche Gebarung 2.969 1.200 -1 .769 Gesamtgebarungsabgang 3 960 1 110 - 2 850 Mehrausgaben für Personalaufwand u n d Staatsver- tragslasten, beträchtliche Einschränkung der Inve- stitionen und des Verteidigungsbudgets Die für 1960 veranschlagten Gesamtausgaben von 42 3 Mrd. S sind um 18 Mrd S oder 4 V 2 % höher als im Voranschlag 1959 Da der vorgesehene Ausgabenrahmen für 1959 voraussichtlich leicht überschritten werden wird, ist die echte Budget- ausweitung im Jahre 1960 eher noch geringer Im Vergleich zum Voranschlag 19.59 sind die größten Mehraufwendungen für konsumtive Aus- gaben vorgesehen (Personalaufwand, Renten, Schul- dendienst und Staats vertrag) Dagegen wurden das Investitionsbudget, aber auch der Sachaufwand der Landesverteidigung, empfindlich eingeschränkt Der Personalauf wand wird wegen des erstmals budgetär berücksichtigten 14 Monatsbezuges der Bund es angestellten mit fast 16 0 Mrd S um 1.335 Mill S (9%) höher ausgewiesen als im Vorjahr. Davon ent

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.