Affordable Access

Publisher Website

The influence of flow rate on the salivary iodide concentration in man

Authors
Journal
Archives of Oral Biology
0003-9969
Publisher
Elsevier
Publication Date
Volume
11
Issue
2
Identifiers
DOI: 10.1016/0003-9969(66)90191-9

Abstract

Zusammenfassung Bei Fliessgeschwindigkeiten zwischen 0,05 und 4,0 ml/min wurden die Iodid-Konzentrationenim Parotis-und Submandibularspeichel quantitativ bestimmt. Die Iodid-Konzentration im Speichel fiel ab, wenn die Sekretionsgeschwindigkeit anstieg Die Iodid-Konzentratio im Speichel fiel ab, wenn die Sekretionsgeschwindigkeit Bei Fliessraten von 1 ml/min war die lodid-Konzentration des Parotisspeichels in allen Fällen auf weniger als die Hälfte der Ruhwerte gefallen. Bei Geschwindigkeiten über 1–2 ml/min fiel die lodid-Konzentration nicht weiter ab. Die Gründe für diese Sekretionseigenheiten werden diskutiert. Kaliumperchlorat verminderte die Iodid-Sekretion im Parotisspeichel von 14 μg/100 ml auf unter 2,5 μg/100 ml und im Submandibularspeichel von 12 μg/100 ml auf weniger als 0,5 μg/100 ml. Die Natriumund Chloridkonzentration wuchs mit der Fliessgeschwindigkeit an, sie wurde durch Kaliumperchlorat nicht beeinflusst. Die Kaliumkonzentrationen blieben verhältnismässig konstant.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.