Affordable Access

Umverteilungseffekte duch Reformen der Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung

Authors

Abstract

Daten der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1988 wurden für eine statische Mikrosimulation der Verteilungswirkungen verschiedener Reformszenarien der Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung verwendet. Trotz ihres Alters stellen diese Daten die zur Zeit aktuellste verfügbare Quelle dar. Es wurden die Einführung des allgemeinen Kassenwettbewerbs zum 1.1.1997 simuliert, sowie die Reformoptionen "Anhebung der Beitragsbemessungsgrenze", "Reform der Familienversicherung" und "Einbeziehung von Vermögenseinkünften". Als Ergebnis läßt sich festhalten, daß der zu erwartende Umverteilungseffekt aller untersuchten Optionen nur marginal ist. Insbesondere letzteres Ergebnis steht in deutlichem Kontrast zu den Erwartungen in der öffentlichen Diskussion.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.