Affordable Access

Die Erkennung viraler RNA durch den zytoplasmatischen Rezeptor Retinoic Acid-Inducible Gene I

Authors
Publisher
Ludwig-Maximilians-Universität München
Publication Date
Keywords
  • Medizinische Fakultät

Abstract

Die Erkennung viraler RNA durch den zytoplasmatischen Rezeptor Retinoic Acid-Inducible Gene I Aus der Abteilung für Klinische Pharmakologie Leiter: Prof. Dr. med. S. Endres Medizinische Klinik Innenstadt Klinikum der Universität Ludwig-Maximilians-Universität München Direktor: Prof. Dr. med. M. Reincke Die Erkennung viraler RNA durch den zytoplasmatischen Rezeptor Retinoic Acid-Inducible Gene I Dissertation zum Erwerb des Doktorgrades der Medizin an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität zu München vorgelegt von Tobias Schwerd aus München 2011 I Mit Genehmigung der Medizinischen Fakultät der Universität München 1. Berichterstatter: Prof. Dr. med. Stefan Endres 2. Berichterstatter: Prof. Dr. rer. nat. Gunnar Schotta Mitberichterstatter: Prof. Dr. med. Dr. h. c. Ulrich Koszinowski Prof. Dr. rer. nat. Heiko Hermeking Mitbetreuung durch die promovierten Mitarbeiter: Prof. Dr. med. Simon Rothenfußer Dr. rer. nat. Andreas Schmidt Dekan: Prof. Dr. med. Dr. h. c. M. Reiser, FACR, FRCR Tag der mündlichen Prüfung: 30.06.2011 Inhaltsverzeichnis II Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung.......................................................................................................... 1 1.1 Das Immunsystem des Menschen.................................................................... 1 1.1.1 Die zwei Säulen des humanen Immunsystems................................................ 1 1.1.2 Angeborene und adaptive Immunität bedienen sich unterschiedlicher Erkennungsstrategien....................................................................................... 1 1.2 Viren und der Mensch............................

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.