Affordable Access

Ethos und Methode : zur Bestimmung von Beruf und Wesen der Metaliteratur nach Ernst Robert Curtius

Authors
Publication Date

Abstract

ETHOS UND METHODE null ETHOS UND METHODE ZUR BESTIMMUNG VON BERUF UND WESEN DER METALITERATUR NACH ERNST ROBERT CURTIUS Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie dem Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität-Gesamthochschule Paderborn vorgelegt von Karl Thönnissen, M. A. Aachen März 2000 INHALT VORWORT 1 I METHODE UND MORAL 5 1 Ein deontologisches Profil 19 3 Antagonismus der Kräfte und Synthese-Ideal 39 II SYNTHESE ALS ONTO-DEONTO-LOGISCHES PRINZIP 1 Restaurativer Humanismus mit Bruchstellen 50 2 Analysen mit synthetischen Begriffen 69 3 Ortega, Eliot, Vergil, Balzac 77 4 Intuition und Intelligenz 88 III LITERATURKRITIK 1 Im Zeichen der Affinität 106 2 Das Gewicht der Intuition 126 3 „Die Aufgabe des Kritikers“ 144 IV ROMANISCHE UND EUROPÄISCHE PHILOLOGIE 1 Wandel und Dauerhaftigkeit der Episteme 170 2 Eine Biographie konstanter Topoi 191 3 Glanz und Elend der Intuition 224 AUSBLICK 242 LITERATUR 246 1 VORWORT Die vorliegende Dissertation untersucht in Werk und Person von Ernst Robert Curtius (1886-1956), einem der bis heute meistbeachteten und sicherlich dem am kontroversesten diskutierten deutschen Romanisten, einen exponierten Fall von fachlichem Selbstverständnis und metaliterarischer Reflexion, der zwar viel- fach in einzelnen Aspekten und häufig in impressionistischer Weise als von beson- derer Bedeutung gewürdigt worden ist, der aber bislang weder einer ein- gehenderen Betrachtung unterzogen noch vor allem in seinem fundamentalen Charakteristikum, einer dezidierten Verknüpfung (berufs)ethischer und episte- mologisch-methodologischer Überzeugungen und Postulate, wahrgenommen wurde. Daß deontologische Fragen in den Philologien ohnehin kaum und erst recht nicht im Zusammenhang mit methodologischen und erkenntnistheoreti- schen Überlegungen the

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.