Affordable Access

Ausbildung und Charakterisierung von permeablen Werkstoffverbunden durch Fällung von Polymerstrukturen

Authors
Publisher
Technische Universitaet Bergakademie Freiberg Universitaetsbibliothek "Georgius Agricola"
Publication Date
Keywords
  • Hydrogel
  • N-Substituierte Acrylamide
  • Polyurethane
  • Phasentrennung
  • Fällung
  • Porosität
  • Wasser
  • Beschichten
  • Kunstleder
  • Lcst-Polymere
  • Beschichtung
  • Ddc:620
  • Rvk:Zm 7020

Abstract

Das Ziel der Arbeit bestand darin, ein verbessertes Verfahren zur Ausbildung einer Polyurethanschicht mit poröser Kapillarstruktur zu erarbeiten. Die Fällung (Koagulation) einer Polyurethanlösung erfolgt durch kontrollierte Freisetzung von Fällmittel aus einem zugesetzten, thermisch sensiblen und porös umhüllten Hydrogel. Bei Erwärmung auf eine stoffspezifische Temperatur setzt das Hydrogel Wasser frei, das die Fällung initiiert. Gegenüber der Fällung in einem Fällbad erzielt diese Verfahrensweise deutliche Verbesserungen. Die umhüllten Gele wurden mit Hilfe rheologischer, thermoanalytischer und weiterer Untersuchungsmethoden umfassend charakterisiert. Dadurch gelang es, eine Hüllenstruktur auszuwählen, die den spontanen Austausch von Löse- und Fällmittel verhindert und gleichzeitig die Wasserfreisetzung gewährleistet.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.