Affordable Access

Erfahrungsbericht zum Computereinsatz im Unterricht am Institut fuer Arbeitspsychologie der ETH

Authors
Publisher
vdf Hochschulverlag
Publication Date

Abstract

M. Rauterberg, T. Greutmann, und G. Grote, "Erfahrungsbericht zum Computereinsatz im Unterricht am Institut fuer Arbeitspsychologie der ETH," Computer im Unterricht an der ETH Zuerich : Bericht ueber das Projekt IDA, Informatik Dient Allen, 1986-1991. Zuerich: vdf Hochschulverlag, 1992, pp. 179-181. 179 Erfahrungsbericht zum Computereinsatz im Unterricht am Institut für Arbeitspsychologie der ETH M. Rauterberg, T. Greutmann und G. Grote Am Institut für Arbeitspsychologie finden Computer, welche im Rahmen der IDA-Mittel angeschafft wurden, auf dreierlei Weise Verwendung im Unterricht: (1) Experimentalpsychologisches Praktikum (2) Empirische (Gruppen)-Semesterarbeiten im Bereich Mensch-Computer-Interaktion (3) sonstige (Gruppen)-Semesterarbeiten ad (1) Experimentalpsychologisches Praktikum Das Praktikum ist Teil der Ausbildung für InformatikstudentInnen, die das Nebenfach Ar- beitswissenschaft gewählt haben, und umfasst drei Wochenstunden während eines Semesters. Neben der theoretischen Einführung in empirische Untersuchungsmethoden enthält es als praktischen Teil die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung einer experimentellen Untersuchung zur Dialoggestaltung durch die StudentInnen. Die Zielsetzung des Praktikums ist es, die StudentInnen anhand einer klar definierten und umgrenzten Fragestellung in die Methoden der Psychologie, speziell der Experimentalpsychologie, einzuführen. Dabei soll erreicht werden, dass sie nicht nur einige grundlegende Kenntnisse über Untersuchungsde- signs und Datengewinnungs- und -auswertunsgmethoden erhalten, sondern auch die Relevanz solchen Vorgehens für ihr eigenes Arbeitsgebiet erkennen. In den vergangenen Semestern beinhaltete die von den StudentInnen durchgeführte Unter- suchung den Vergleich verschiedenartig gestalteter Bildschirmmasken hinsichtlich Be- arbeitungszeiten und -fehlern bei der Eingabe von Daten aus Formularen sowie hinsichtlich ihrer Beurteilung durch die Benutzer. Für diese Untersuchung wurde von einem Mi

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.