Affordable Access

The Analysis of the Structure of Membership and Fundamental Characteristics of the "Franciscan Youth" Movement – An Example of a Postmodern Ecclesiastical Movement

Authors
Publisher
Institute of Social Sciences IVO PILAR
Publication Date

Abstract

Im Rahmen einer Untersuchung zur Existenz neuer kirchlicher Laienbewegungen in Kroatien, die im Juni und Juli 2001 im Ivo-Pilar-Institut für Gesellschaftswissenschaften (Zagreb) durchgeführt wurde, war auch die Franziskanische Jugend (kroat. Franjeva~ka mlade` – FRAMA) Gegenstand des Interesses. Die vorliegende Arbeit möchte die soziodemografische Struktur der Mitglieder, ihre Motivation zum Beitritt, ihr Ausbildungsprofil und religiöses Verhalten, ihre bisherige Erfahrung sowie die "Früchte" ermitteln, die sich nach Ansicht der Befragten aus ihrer Mitgliedschaft in der franziskanischen Jugendbewegung im Alltag ergeben. Es werden außerdem die Grundmerkmale dieser Bewegung dargelegt, die geschichtliche Kontinuität ihres Bestehens sowie ihr Zusammenhang mit dem Charisma des Franziskanertums (Fonti francescane, 1993; K. Esser, 1983; A. Rotzetter, T. Matura, 1984). Bei der Erläuterung der Untersuchungsergebnisse ziehen die Autoren die Möglichkeit in Erwägung, das Konzept des Lebensstiles zum Zuge kommen zu lassen – im Sinne einer postmodernen Theorie, in der das Bedürfnis der jungen Generation nach Gemeinsamkeit und geistigen Werten zum Ausdruck kommt. Die Untersuchungsergebnisse zeigen, dass in der an den katholischen Franziskanerorden sich anlehnenden Franziskanischen Jugend junge Frauen und Männer gleichermaßen, genauer: katholische Laien der Altersgruppe der 14- bis 30-Jährigen ihren Platz gefunden haben. Außer der regelmäßigen Teilnahme an liturgischen Veranstaltungen gibt es allwöchentliche Treffen, bei denen man sich gemeinsam mit Freunden im Glauben festigen sowie durch kirchliches und soziales Engagement bedürftigen Menschen helfen will.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.