Affordable Access

Umweltkrise und Nationalökonomie

Authors

Abstract

Schweizerische Zeitschrift fur Volkswirtschaft und Statistik Revue suisse d'Economie politique et de Statistique Herausgegeben von der Schweizerischen Gesellschaft für Statistik und Volkswirtschaft Redaktion / Rédaction: Prof. Dr. H.G. Bieri, Prof. Dr. P. Stocker Publiée par la Société suisse de Statistique et d'Economie politique Nr. 3 108. Jahrgang 108e année September 1972 Septembre 1972 Umweltkrise und Nationalökonomie Von K. William Kapp, Basel Ich werde mein sehr weit gefasstes Thema so interpretieren, dass ich einleitend die Gründe für die Vernachlässigung der Umweltprobleme kurz untersuche. Der Haupt- teil meines Referates wird sich jedoch mit den neuen theoretischen und praktischen Aufgaben beschäftigen, die sich aus der Umweltgefährdung für die Nationalökono- mie ergeben. Ich bin mir darüber im klaren, dass ich im Laufe dieser Ausführungen grundsätzliche Methoden unserer Disziplin in Frage stelle. Die Kritik steht jedoch hier nicht im Mittelpunkt des Interesses. Der Schwerpunkt meines Referates liegt in der Erarbeitung einer möglichen Alternative für das nationalökonomische Denken und der Aufzeigung der Aufgaben einer normativen politischen Wirtschaftswissenschaft. /. Die Vernachlässigung der Umweltprobleme Die traditionelle Theorie hat die Umweltkrise nicht antizipiert. Abgesehen von eini- gen Ausnahmen ist das Problem der Umweltgefährdung höchstens am Rande unserer Disziplin behandelt worden. Diese Tatsache verlangt eine Erklärung. Es ist nicht das erste Mal, dass dringende, ökonomische und gesellschaftliche Probleme von der Na- tionalökonomie nicht antizipiert worden sind. Im Verlauf einer mehr als 200jährigen Geschichte unserer Disziplin ist es wiederholt vorgekommen, dass wichtige Tendenzen der modernen IndustriegeSeilschaft nur mit grosser Verspätung erkannt wurden. Eine realistische Behandlung zentraler Probleme ist von der Nationalökonomie häufig erst unter dem Druck gefährlicher Entwicklungen und der öffentlichen Meinung formuliert worden. S

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.