Affordable Access

Publisher Website

Die aussagen der lcao-methode mit vollständiger überlappung und berücksichtigung der torsion am beispiel des diphenyl-anthracens

Authors
Journal
Tetrahedron
0040-4020
Publisher
Elsevier
Publication Date
Volume
19
Identifiers
DOI: 10.1016/s0040-4020(63)80006-x

Abstract

Zusammenfassung Das Mono- und Diphenyl-Anthracen wird mit einer erweiterten MO-LCAO-Methode behandelt, die eine bessere Berücksichtigung der Wechselwirkungen zwischen nichtbenachbarten 2 p-Funktionen ermöglicht. Gleichzeitig wird der Einfluss der nichtebenen Form der Verbindungen im Hinblick auf bestimmte Additionsreaktionen untersucht. Die abgeschätzten Torsionswinkel, sowie die Positionen des Reaktionsbeginns, stehen, soweit nachprüfbar, in Übereinstimmung mit der Erfahrung. Die verschiedenen Kopplungsenergiedifferenzen als Funktionen der Positionen im Molekül, sowie vom Torsionswinkel, werden in Form von Tabellen mitgeteilt.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.