Affordable Access

Die wirtschaftliche Lage in Österreich

Authors

Abstract

MONATSBERICHTE DES ÖSTERREICHISCHEN INSTITUTES F Ü R W I R T S C H A F T S F O R S C H U N G XXXVH. Jahrgang, Ni, 8 August 1964 I n h a l t Die wirtschaftliche Lage in Österreich . 283 Löhne und Gehälter im Wiener Gewerbe 289 Zur Marktlage der eisenerzeugenden Industrie . .., 296 Verlangsamung des österreichischen Exportwachstums . , . 302 Die Pensionsversicherung der gewerblichen Wirtschaft 312 Statistische Übersichten: Österreichische und internationale Wirtschaftszahlen Die wirtschaftliche Lage in Österreich Ende Juli nur noch 33.600 Arbeitsuchende — Kräftige Ausweitung der Grundstoff- und Investitionsgüter er zeugung — Rekorderträge im Fremdenverkehr — Lebhafte Kredit- nachfrage — Verstärkung des Preisauftriebes Der Konjunkturauftrieb der österreichischen Wirtschaft hält an. Die Produktions- und Umsatz- ausfälle, die im Mai durch die Häufung von Sonn- und Feiertagen entstanden, konnten im Juni groß- teils wieder wettgemacht werden Die Industriepro- duktion wächst gegenwärtig dank einer kräftigen Expansion der Grundstoff- und Investitionsgüter- Industrien mit einer jährlichen Rate von 8%> Die Exportaufträge haben steigende Tendenz, im Frem- denverkehr werden neue Rekordergebnisse erwar- tet Der anhaltend rasche Produktivitätsfortschritt mildert die Knappheit an Arbeitskräften. Für die Fortdauer des Konjunktur auf triebes spricht vor al- lem, daß sich die lange Zeit verhältnismäßig schwa- che Investitionstätigkeit sichtlich zu erholen be- ginnt Die einheimische Industrie erzeugt wieder mehr fertige Investitionsgüter als im Vorjahr, die Importe an Maschinen und elektrischen Apparaten haben in jüngster Zeit kräftig zugenommen Auch die anhaltend lebhafte Kreditnachfrage zeugt von optimistischen Unternehmererwartungen. Dagegen wächst der private Konsum eher etwas schwächer als bisher Der Preisauftrieb hat sich im Sommer neuerlich verstärkt, hauptsächlich weil die Fleisch- preise fühlbar anzogen und die meisten landwirt- schaftlichen Saisonprodukte

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.