Affordable Access

Publisher Website

π-Olefin-iridium-komplexe:V. Isopropyl-Grignard-reaktionen von bis(μ-chloro-1,5-cyclooctadieniridium) in gegenwart von 1,3-butadienen

Authors
Journal
Journal of Organometallic Chemistry
0022-328X
Publisher
Elsevier
Publication Date
Volume
197
Issue
1
Identifiers
DOI: 10.1016/s0022-328x(00)84460-5

Abstract

Zusammenfassung Die Natur der Iridium-π-Komplexe, die durch Reaktionen von [Ir(COD)Cl] 2 (COD = 1,5-Cyclooctadien) mit i-C 3H 7MgBr in Gegenwart substituierter 1,3-Butadiene gebildet werden, hängt stark vom Substitutionstyp der Diene ab und unterscheidet sich deutlich von den Produkten der betreffenden Reaktionen mit cyclischen Dienen. Mit Isopren erhält man (η 4-COD)(η 4-2-methyl-1,3-butadien)-n-propyliridium(I). Die Reaktion mit Piperylen liefert (η 4-COD)(η 3-1,3-dimethylallyl)(η 2-1,3-pentadien)iridium(I), das durch Röntgenbeugungsanalyse charakterisiert wurde und in Lösung stark fluktuiert. Aus den Grignard-Reaktionen mit eingen anderen 1,3-Butadienen konnten keine kristallinen, einkernigen π-Komplexe isoliert werden.

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.