Affordable Access

Wie und wo fängt man unsere heimischen Amphibien? : Schluss

Authors
Publisher
Univ.-Bibliothek
Publication Date

Abstract

Nerthus - Wie und wo fängt man unsere heimischen Amphibien? Universitätsbibliothek JCS Frankfurt am Main Sammlung deutscher botanischer Zeitschriften 1753-1914 Nerthus ill. Wochenschr. für Tier- u. Pflanzenfreunde ; Organ für Sammler u. Freunde aller naturwiss. Zweige Wie und wo fängt man unsere heimischen Amphibien? - Schluss Lewin, Armand Hamburg-Altona, 1901 urn:nbn:de:hebis:30:4-45703 Illustrierte Wochenschrift für Tier- und Pflanzenfreunde für Sammler und Liebhaber aller naturwissenschaftlichen Zweige. Organ des Verbandes der Aquarien- und Terrarien-Freunde und vieler anderen Vereine. No. 49. Sonntag, den 8. Dezember 1001. j 3- Jahrgang. Wie und wo fängt man unsere heimischen Amphibien? Von Armand Lewin. K (Schluss.) reuzkröte wie Knoblauchskröte sind so ausgesprochene Nacht¬ tiere und dabei beide Höhlen¬ bewohner, wenn ich mich so ausdrücken darf, dass man beide, sollten sie wirklich in grösserer Anzahl vorhanden sein, schwer auffinden wird. Ihr Jagdgebiet, das sie des nachts abstreifen, ist auch ein so grosses und oft so entferntes vom Wasser, dass genaue Kenntnis der Lebensweise er¬ forderlich ist, um die Lurche zu erbeuten. Meine Erfahrungen mit der erwach¬ senen Kreuzkröte sind übrigens derart, dass ich dieselbe Anfängern zur Haltung in der Gefangenschaft nicht empfehlen kann, sie gewöhnen sich sehr schwer, suchen stets zu entweichen, verweigern anfänglich auch jede Nahrung und nur Geduld und Aufmerksamkeit führen hier zu einer erfolgreichen Pflege. Bei der Wahl des Behälters, der die Tiere im Hause beherbergen soll, ist übrigens darauf Bedacht zu nehmen, dass die Kreuzkröte ein vorzüglicher Kletterer ist. Begnügen wir uns also bei unserem Ausflug mit jungen Tierchen, welche wir mit jungen Küchenschaben, Fliegen, kleinen Regenwürmern, die ja die haupt¬ sächliche Nahrung sämtlicher Lurche in der Gefangenschaft ausmachen, zu er¬ wachsenen und dann an die Behälter gewöhnten Kröten heranzuziehen suchen. Im Moor werden wir auf den feuchten Wiesen no

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.