Affordable Access

Dresdner Universitätsjournal

Publisher
Saechsische Landesbibliothek- Staats- und Universitaetsbibliothek Dresden
Publication Date
Keywords
  • Technische Universität Dresden
  • Tu Dresden
  • Zeitschrift
  • Sachsen
  • Dresden
  • Hochschule
  • Bildung
  • Universität
  • Journal
  • Saxony
  • University
  • Higher Education
  • Ddc:070
  • Ddc:370
  • Rvk:Al 51901

Abstract

UJ 15-02 Durchgängige Schul-Informatik »Konzepte zur informatischen Bildung an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen« lautet das Thema eines Work- shops am 7. und 8. Oktober 2002 an der Fakultät Informatik der TU Dresden. Die gemeinsame Veranstaltung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus, der Technischen Universitäten in Chemnitz und Dresden sowie der Gesell- schaft für Informatik behandelt Aspekte der Informatikausbildung an Schulen. Ein Schwerpunkt ist die Lehrplanreform in Sachsen mit einem angestrebten durch- gängigen Informatikunterricht am Gymnasium. Neben Erfahrungsberichten zum Informatikunterricht aus Sachsen und aus anderen Bundesländern stellt der Workshop studien- und berufsqualifi- zierende Bildungsgänge vor. Zu letzteren gehören beispielsweise die IT- Assistenten- ausbildung an der Berufsfachschule und die Einführung der Fachrichtung Informa- tions- und Kommunikationstechnologie am beruflichen Gymnasium. Die Informatik im Spannungsfeld zwischen humanistischer und naturwissen- schaftlich-technischer Bildung wird ebenso Thema sein wie die duale Ausbildung. An der Fakultät Informatik der TU Dresden werden im deutschlandweit ein- maligen Lehramtsstudium seit 19 Jahren Informatiklehrer ausgebildet. SilKa Dr. Holger Rohland, Telefon (03 51) 4 63-3 83 29, Holger.Roh- land@ inf.tu-dresden.de � Dresdner UniversitätsJournal 13. Jahrgang • Nr. 15 1. Oktober 2002 Ausgesprochen: Was tun, wenn Deutsch eine Fremdsprache ist? .............. Seite 6 Ausgefragt: Gibt es verschiedene Wissenschaftskulturen? ............. Seite 9 Ausgezeichnet: 40-jähriger Krebsforscher für Lebenswerk geehrt .......... Seite 10 Ausgestellt: Exposition über Habsburger mit TU-Know-how .................... Seite 12 Schaufuß 1/54 SHS 1/74 Titel Als erste westliche Expedition erhielten 13 Studenten der TU Dresden die Genehmigung, den zentralen Tienschan im Osten Kirgistans zu kartieren. In sechs Wochen gelang es den Expeditionsteilnehmern um Sebastian Wolf, auch auf Grund unty

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.