Affordable Access

Procalcitonin als Prognoseparameter bei chirurgischen Intensivpatienten

Authors
Publisher
Ludwig-Maximilians-Universität München
Publication Date
Keywords
  • Medizinische Fakultät

Abstract

Procalcitonin als Prognoseparameter bei chirurgischen Intensivpatienten Aus der Chirurgischen Klinik und Poliklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München - Großhadern (Direktor: Professor Dr. med. Dr. h.c. K.-W. Jauch) Procalcitonin als Prognoseparameter bei chirurgischen Intensivpatienten Dissertation zum Erwerb des Doktorgrades der Medizin an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München vorgelegt von Yesim Yilmaz aus München 2010 Mit Genehmigung der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München Berichterstatter: Prof. Dr. med. Wolfgang H. Hartl Mitberichterstatter: Priv. Doz. Dr. Beatrice Bachmeier Dekan: Prof. Dr. med. Dr. h. c. M. Reiser, FACR, FRCR Tag der mündlichen Prüfung: 11.11.2010 Meinen Eltern und meinen Freunden gewidmet 1 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis................................................................. 3 1. Einleitung……………………………………………………………… 4 2. Fragestellung…………………………………………………………. 7 3. Patientengut und Methodik………………………………………….. 8 3.1 Patientengut und Rahmenbedingungen…………………………… 8 3.2 Datenerhebung……………………………………………………….. 9 3.3 Definitionen der Variablen…………………………………………… 10 3.3.1 Postoperative Krankenhausverweildauer………………………….. 10 3.3.2 Art des chirurgischen Eingriffs………………………………………. 10 3.3.3 Primäre chirurgische Diagnose……………………………………... 10 3.3.4 Aufnahmenmodus……………………………………………………. 11 3.3.5 APACH II Score………………………………………………………. 11 3.3.6 Procalcitonin………………………………………………………….. 15 3.3.7 Interleukin-6…………………………………………………………… 18 3.3.8 C-reaktives Protein…………

There are no comments yet on this publication. Be the first to share your thoughts.